Nantesbuch

Saskia Niehaus


Das Papier ist für Saskia Niehaus (geb. 1968) das entscheidende Medium ihres künstlerischen Schaffens. Es bestimmt sowohl ihr zeichnerisches als auch ihr plastisches Werk. Einerseits modelliert sie Pappmaché mit Draht, Ton und Wachs zu einer plastischen Form, die mit Bleistift, Tusche, Aquarell, Gouache und vereinzelt mit Acryl überarbeitet wird.

Andererseits nutzt sie als Zeichnerin mit Bleistift, Tusche und Aquarellfarben eine weite Bandbreite des papiernen Fonds: von einem Blatt in der Größe einer Visitenkarte bis zum Großformat von 150 x 300 Zentimetern. Mit hartem, spitzem Bleistift, weicher Kohle – oder seltener – mit feiner Tuschfeder beschreibt die Künstlerin ihre Gestalten und füllt sie mit Aquarell, Buntstift, Kreide, Tusche und Gouache aus. Die Farbe wird selten akkurat an die gezeichnete Linie gesetzt, sondern berührt diese kaum oder reicht über sie hinaus. Die Handhabung des Kolorits in Kombination mit dem schnellen, sicheren Strich suggeriert eine zügige Ausführung.

Saskia Niehaus thematisiert »Getier und Gemensch«, wie sie selbst es bezeichnet. Domestizierte Tiere, wie zum Beispiel Pferde, Schafe, Hunde und insbesondere Vögel, bevölkern ihre Blätter. Selten strotzen diese vor Kraft, sondern sie erscheinen eher gebrechlich. Gleichwohl wirken die Tiergestalten vitaler als der Mensch. Die Künstlerin stellt den Menschen stets unbekleidet dar und offenbart so seine Verletzbarkeit. Haltung und Gesichtsausdruck vermitteln eine Spannbreite von scheinbar widersprechenden Gefühlen: Freude und Trauer, Selbstzufriedenheit und Angst, Lüsternheit und Gequältheit, Stolz und Verzweiflung. Saskia Niehaus stellt ihre Figuren durch Disproportionen, partielle Ausschnitthaftigkeit und überzogene Darstellung häufig grotesk und skurril dar. Oftmals stehen die einzelnen Bildelemente isoliert zueinander, verlieren sich auf dem leeren weißen Bildgrund und sind dennoch durch Farbinseln oder unsichtbare Kompositionslinien miteinander verbunden. Die Quelle dieser Kompositionen entspringt ihrer inneren, phantastischen Vorstellungswelt. Diese ist geprägt von Naturbeobachtungen, Erfahrungen und Erinnerungen der Künstlerin, von ihrer Faszination und Ehrfurcht vor der Schöpfung. Und doch spricht sie auch von der Angst, Verunsicherung und Verlorenheit des Menschen in einer scheinbar aufgeklärten Gesellschaft, die im Fortschrittwillen kaum Grenzen akzeptiert.

Mit sparsamen Mitteln, hermetisch und rätselhaft und doch mit narrativer Kraft erscheinen die Darstellungen von Saskia Niehaus wie rasch festgehaltene Skizzen einer flüchtigen (alp-)traumhaften Vision. So wirkt auch ihre Vogel-Skulptur, deren Beschaffenheit äußerst fragil und zart, ja nahezu ›fragmentarisch‹ ist. Die Oberfläche des ›gerupften‹ Vogels wirkt verletzt und durchlässig. Die vermeintlich majestätische Geste der aufgespannten Flügel kann gleichermaßen als Ausdruck des Schmerzes gesehen werden. Das Tier scheint in einem hilflosen Zwischenstadium zwischen Leben und Tod zu taumeln. Diese Schutzlosigkeit, kombiniert mit Selbstbehauptung und Aggression, ist eine Eigenschaft, die sich in der Bildwelt von Saskia Niehaus in der gesamten Schöpfung wiederfindet und die immer auch einen Reflex zur eigenen Positionierung in der Welt darstellt.

O.T. (Vogel), 2005, Draht, Flachsfaser, Kleister, Gouachefarbe und Wachs, 52 x 75 x 42 cm, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
1-20 Ohne Titel
1-20 Ohne Titel
1-20 Ohne Titel
1-20 Ohne Titel
1-20 Ohne Titel
1-20 Ohne Titel
Ohne Titel, 1997-2000, Gouache, Aquarell, Buntstift, Bleistift, Wachsstift, Fineliner auf Papier, 21-60,5 x 21-61 cm, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Weitere Künstler

Fullmoon@Rügen.II
Almond, Darren
Partitur zur »Abhörung des Waldrandes«
Appelt, Dieter
Cut-Outs 2: block
Basch, Gabriele
Baselgia Mirko Antupad
Baselgia, Mirko
Teichrohrsänger
Baselitz, Georg
Serie Humboldt
Basso, Dario Alvarez
Die Insel
Baumgärtel, Tilo
Ohne Titel
Becker, Boris
Heroin Trade in Afghanistan - Quandahar
Beckley, Bill
Ballenernte
Beutler, Michael
Sirenade
Bianchet, Nicole
Serie (5 Blätter) Ohne Titel (Rote Bäume)
Bohrmann, Karl
o.T., 1996/6
Borowsky, Natascha
Ohne Titel
Brandl, Herbert
Serie Seestücke I-XII
Brech, Christoph
Ölfusá River #1, Iceland
Burtynsky, Edward
Study for Transparent Girl
Butler, Jim
Natural, ... de Bad Homburg
Calero, Ricardo
Besarkada X (Umarmung X)
Chillida, Eduardo
Wespen
Dahn, Walter
Ohne Titel
der Knöfel, York
Bad Homburg I
Dupper, Iris
Bagnoregio
Erben, Ulrich
Bord de mer avec rocher
Fehr, Marc-Antoine
Serie Portugiesen
Fleck, Ralph
Ohne Titel
Förg, Günther
Untitled # 101 (A Short Story of Happenstance)
Gaskell, Anna
The Forest (Filmstill)
Gersht, Ori
Gräser I
Gertsch, Franz
Aus der Serie Sandstone, Collieston, Aberdeenshire
Goldsworthy, Andy
Ressort II
Gormley, Antony
Kissenbild (gelb)
Graubner, Gotthard
Das Grabmal des Zaunkönigs
Gruber, Bettina
o.T. (Ameisenbären mit Frau)
Härtel, Elke
Verwehte Fuchsien
Hödike, Karl Horst
Aus der Serie Rauch: Rauch # 6
Hofstetter, Michael
Chaguarbild
Holzapfel, Olaf
Vier Jahreszeiten, Frühling (Einzelblatt)
Hopp, Vollrath
1–4 From Some Thames, Group 0
Horn, Roni
Elfenweiher I
Hütte, Axel
Memento Mori
Ikemura, Leiko
Adlerhälfte
Immendorf, Jörg
Blowing in the wind
Kaikkonen, Kaarina
Ohne Titel
Kaminski, Max
Path
Katz, Alex
Adler
Kiefer, Anselm
Sommernat II
Kirkeby, Per
Wasserfall in der Schweiz
Klemm, Barbara
Äpfel
Kneffel, Karin
Vor
Koberling, Bernd
o.T.
Koganezawa, Takehito
Bach
Kohl, Thomas
73/06
Krauskopf, Peter
Aquarellzyklus Hommage à Ph. O. Runge
Kreutz, Heinz
re_FLEX_ionen
Kuball, Mischa
Lost Paradise
Lafontaine, Marie-Jo
Blütenstaub von Kiefern
Laib, Wolfgang
Ohne Titel
Leiberg, Helge
Aus der Serie Bildräume
Lerche, Horst
Grünen: Stauden
Leutloff, Vera
Ohne Titel (Berg)
Lichtsteiner, Alois
Untitled (hercynian)
Longo, Robert
Vesper
Lüpertz, Markus
Überwiegend rot
Mädler, Frank
Ohne Titel (Okapi)
Mannel, Stefan
Frankfurt - Tokyo
Masuyama, Hiroyuki
Salto del Tequendama (Tequendama Falls), Kolumbien
Mellado, José María
Aspekte demokratischen Zusammenlebens
Merkel, Florian
o.T.
Mohr, Tanja
Throe
Morgan, Claire
Viv
Moroder, Walter
Two Sliced Eggs
Nash, David
There is Always Something More Important
Neudecker, Mariele
1– 9 Serie Pertence. Não Pertence (Belong. Not Belong)
Neuenschwander, Rivane
O.T. (Vogel)
Niehaus, Saskia
Physalis
Nishikawa, Katsuhito
new york small lines
Noël, Martin
1–25 Serie Untitled # 2066–2073, 2075–2091
O'Neil, Charles Thomas
Culatra
Ottersbach, Heribert C.
Weltachse
Partenheimer, Jürgen
Landschaft GF 69
Peer, Leta
Bleached Painting 25
Penno, Colin
Das Grün des Waldes (Verde del Bosco)
Penone, Giuseppe
Skyline Düne
Peters, Ralf
Diptic Ocre
Pijuan, Joan Hernandéz
Ice, Rain, Fog, Cloud, Snow
Plensa, Jaume
o.T., aus der Serie EPIDEMIEN, Nr. 10
Prinz, Bernhard
"Gran"
Ráfols-Casamada, Albert
Schwarze Strahlen
Rainer, Arnulf
Mother Dying II
Rehberger, Tobias
Avio Mig
Riera i Aragó, Josep
Jpeg fl01
Ruff, Thomas
Juillet
Sabatté, Lionel
Sanddünen
Schlör, Peter
Ninive, 03-02/03
Schön, Andreas
Mesopotamien, Uruk II
Schulz-Dornburg, Ursula
Tafel Nr. 19
Seibel, Philip
Flurstücke
Semper, David
Gil
Shachar, Gil
Sanlúcar de Barrameda 1
Sicilia, José María
Dreaming with Owl
Smith, Kiki
Black Pulse 17 (Lambda Edition)
Starn, Mike & Doug
Figur
Steinbrenner, Hans
Drei Japanerinnen
Suerkemper, Caro
Seerosen
Tadeusz, Norbert
Ufer IV (Weiden)
Thiel, Stefan
Uruguay 1
Uecker, Günther
Untitled (Seascapes) # 10
Ventura, Júlia
Sky is the Limit
Vlaming, Miriam
am ahornbrunnen, october 1992
vries, herman de
Wald (Polyptychon)
Waldach, Brigitte
Nach Bobrowsky
Weidensdorfer, Claus
Wu Xing Bambus (Bambus der fünf Elemente)
Yufen, Qin
Dark Shadow. Z-96
Zimmer, Bernd