Nantesbuch

Petra Pinzler

Petra Pinzler © DIE ZEIT, Moritz Küstner

Petra Pinzler arbeitet als Hauptstadtkorrespondentin der Wochenzeitung DIE ZEIT in Berlin. Sie schreibt zudem Bücher über Umwelt und Klimaschutz und die Frage, was eine Gesellschaft gut und glücklich macht.
Petra Pinzler studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Köln und besuchte die Kölner Journalistenschule. 1994 begann sie in der Wirtschaftsredaktion der Zeit. Von 1998 bis 2001 war sie für die Zeit Korrespondentin in den USA und bis 2007 Europakorrespondentin in Brüssel. Seither ist sie Hauptstadtkorrespondentin in Berlin.
Mit ihrem Buch Immer mehr ist nicht genug erläutert sie, warum Wirtschaftswachstum als Leitgedanke der Politik keine Zukunft hat. Sie stellt die Ergebnisse der modernen Glücksforschung sowie die Entwicklung neuer Wohlstandsindikatoren vor und hat sich weltweit auf die Suche nach Politikern gemacht, die "jetzt schon neue Wege beschreiten".
2016 erschien „Vier fürs Klima – Wie unsere Familie versuchte CO2 neutral zu leben“. Petra Pinzler schrieb dieses Buch mit ihrem Mann Günther Wessel.
2019 gab Petra Pinzler gemeinsam mit ihrem Kollegen Andreas Sentker das Buch „Wie geht es der Erde“ heraus, in dem ZEIT-Autoren bilanzieren, wie es um unser Ökosystem wirklich steht.

Vergangene Veranstaltungen mit Petra Pinzler

Verändern und Versprechen
Sonntag, 17.11.19, 10.30 Uhr
SONDERVERANSTALTUNG

Verändern und Versprechen

Der Klimawandel und das Medien-Klima - Gepräch und Lesung

Regulär 18 €
Reduziert 14 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Stiftung Nantesbuch gGmbH

T +49 (0) 8046 23192-0
info@stiftung-nantesbuch.de

Langes Haus
Karpfsee 12
D - 83670 Bad Heilbrunn

Veranstaltungen
T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv