Nantesbuch

Jo Lendle

Jo Lendle © Mathis Beutel

Jo Lendle wurde 1968 geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim und Montreal studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 1996/97 war er Herausgeber der Literatur­zeit­schrift Edit. 1997 nahm er die Arbeit im DuMont Buchverlag auf, zunächst als Lektor für deutschsprachige Literatur, von 2010 bis Anfang 2013 als Verleger. Daneben lehrte er u. a. an den Universitäten Hildes­heim, München, Leipzig und Biel. Zuletzt veröffentlichte er die Romane „Alles Land“ (2011) und „Was wir Liebe nennen“ (2013). Seit Januar 2014 ist Jo Lendle Verlegerischer Geschäftsführer im Carl Hanser Verlag.

Kommende Veranstaltungen mit Jo Lendle

Schmetterlinge – Ihre Bedeutung und ihr Verschwinden
Donnerstag, 04.04.19, 19.30 Uhr
FEIERABEND

Schmetterlinge – Ihre Bedeutung und ihr Verschwinden

Lesung und Werkstattgespräch mit Josef H. Reichholf und Jo Lendle