Nantesbuch

Mischa Kuball

Mischa Kuball  Argenis Apolinario

Mischa Kuball ist Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln. Er realisiert als Konzeptkünstler international ortsbezogene Arbeiten im öffentlichen und institutionellen Raum und erhielt 2016 den Deutschen Lichtkunstpreis. Mit Hilfe des Mediums Licht erforscht er architektonische Räume und deren soziale und politische Diskurse. Er reflektiert die unterschiedlichen Fassetten, von kulturellen Sozialstrukturen bis hin zu architektonischen Eingriffen, die den Wahrzeichencharakter und den architekturgeschichtlichen Kontext betonen oder neu kodieren. Mischa Kuball hat mit re_FLEX_ionen 2017 bereits eine dauerhafte Video-Installation für das Lange Haus geschaffen. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Vergangene Veranstaltungen mit Mischa Kuball

Wie klingt stilles rauschen?
Samstag, 24.11.18, 14.00 Uhr
MEDIENKUNSTFEST

Wie klingt stilles rauschen?

Workshop zum Medienkunstfest stilles rauschen – Für junge Erwachsene

Geändert

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

stilles rauschen

MEDIENKUNSTFEST

stilles rauschen

Ausstellungsprojekt - Mediale Interventionen für das Lange Haus

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Wie klingt stilles rauschen?

MEDIENKUNSTFEST

Wie klingt stilles rauschen?

Workshop zum Medienkunstfest stilles rauschen – Für junge Erwachsene - Erster Teil

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Kontakt

Stiftung Nantesbuch gGmbH

Veranstaltungen

Langes Haus
Karpfsee 12 
D - 83670 Bad Heilbrunn

T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de


Zentral

T +49 (0) 89 - 99018540
info@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv