Nantesbuch

Peng Kollektiv

Peng ist ein explosives Gemisch aus Aktivismus, Hacking und Kunst im Kampf gegen die Barbarei unserer Zeit. Sei es die Waffenindustrie, der staatlich-industrielle Geheimdienstkomplex, Öl und Energiemagnaten wie Shell oder Vattenfall oder Rechtsradikale Parlamentarierinnen der AfD, niemand ist vor Ihnen sicher, wenn Sie Ihre PR Schleuder anhauen und die Unternehmen infiltrieren.

Sie arbeiten in dezentralen Aktionsgruppen und nehmen alle Mittel die Ihnen in die Hände kommen um das Böse zu bekämpfen – seien es juristische Lücken, technische Maschinencodes oder Sahne. Die Kunst dient Ihnen als ästhetischer Reflektionsraum und als brennende Barrikaden im Gerichtssaal, investigative Recherchemethoden als legitimatorische Basis ihrer direkten Aktionen und zur Ausspähung der Schwachstellen ihrer politischen Gegner, das Internet nutzen Sie zur Verbreitung von Pinguin-GIFs (eine bedrohte Tierart mit der sie sich aufs Tiefste identifizieren) und das Darknet zur Bestellung von Alpakasocken wenn sie Überstunden in heizungslosen Büros machen.

Sie stellen Kollektivismus, polymorphen Arbeiterinnenkonzept, konkreten Universalismus und freie Assoziation vor Eigentum, Expertentum, geschlossene Identitäten und Staatlichkeit. Solidarität mit Unterdrückten und die Zerschlagung hegemonialer Konglomerate finden sie auch Spitze. Und die Kunst, die Kunst!

Vergangene Veranstaltungen mit Peng Kollektiv

Unbestimmte Zukunft - Wenn Veränderungen die Welt auf den Kopf stellen
2 Tage, 25.- 26.09.20
IMPULS

Unbestimmte Zukunft - Wenn Veränderungen die Welt auf den Kopf stellen

Impulse, Workshop, Diskussionen, Moorwaldexkursion etc.

Regulär 98 €
Reduziert 65 €
Die Wahl zwischen regulärem und reduziertem Kostenbeitrag liegt im Ermessen der Teilnehmer.

Ausgebucht

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv

Stiftung Nantesbuch gGmbH

T +49 (0) 8046 23192-0
info@stiftung-nantesbuch.de

Langes Haus
Karpfsee 12
D - 83670 Bad Heilbrunn

Veranstaltungen
T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner