Nantesbuch

Jürgen Goldstein

Jürgen Goldstein  Gunter Glücklich

Jürgen Goldstein, geboren 1962 in Beckum, lehrt als Professor für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau. Maßgeblich von Hans Blumenberg inspiriert, widmen sich seine Studien der Genese und dem Profil der Moderne. Seine Bücher befassen sich mit der Herausbildung der neuzeitlichen Subjektivität und Rationalität, der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Geschichte der Naturwahrnehmung. Zuletzt erschienen ‹Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen› und ‹Die Entdeckung der Natur›. Für sein Buch ‹Georg Forster. Zwischen Freiheit und Naturgewalt› erhielt er 2015 den Gleim-Literaturpreis und 2016 den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Sachbuch / Essayistik.

Vergangene Veranstaltungen mit Jürgen Goldstein

Der Regen blieb aus
Freitag, 14.09.18, 11.00 Uhr
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Der Regen blieb aus

Lesungen und Konzert – mit Shenja Lacher, Carl Hegemann, Marco Pogacar, Jürgen Goldstein, Ludwig Fischer und Robert Stadlober

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Der Regen blieb aus - Vormittag
Freitag, 14.09.18, 11.00 Uhr
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Der Regen blieb aus - Vormittag

Lesung mit Shenja Lacher, Gespräch mit Jürgen Goldstein und Ludwig Fischer

Geändert

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Kontakt

Stiftung Nantesbuch gGmbH

Veranstaltungen

Karpfsee 12 – Langes Haus
D - 83670 Bad Heilbrunn

T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de


Sitz

Werneckstraße 8, 
D - 80802 München

T +49 (0) 89 - 99018540
F +49 (0) 89 - 9901854-29
info@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv