Nantesbuch

Hans Magnus Enzensberger

Hans Magnus Enzensberger  Jürgen Bauer

Hans Magnus Enzensberger wurde 1929 in Kaufbeuren geboren. Als Lyriker, Essayist, Biograph, Herausgeber und Übersetzer ist er einer der einflußreichsten und weltweit bekanntesten deutschen Intellektuellen. Sein Studium der Literaturwissenschaften, Philosophie und Sprachen absolvierte er in Erlangen, Hamburg, Freiburg und Paris. Nach seiner Promotion arbeitete er u. a. als Lektor und Dozent. Sein erster Gedichtband ‹verteidigung der wölfe› wurde 1957 veröffentlicht. Es folgten 50 weitere Publikationen: Gedichtbände und Essays, Prosa, Dramen sowie Kinder- und Jugendbücher. ‹Die Geschichte der Wolken› erschien 2003, zuletzt  publizierte er ‹Überlebenskünstler. 99 literarische Vignetten aus dem 20. Jahrhundert›, ‹Immer das Geld. Ein kleiner Wirtschaftsroman›, im Herbst 2018 wird sein Briefwechsel mit Ingeborg Bachmann verlegt sowie ‹Eine Handvoll Anekdoten. Auch Opus incertum›. Seine Auszeichnungen sind so vielfältig wie Hans Magnus Enzensbergers Schaffen selbst. Zuletzt wurde er 2015 mit dem Frank-Schirrmacher-Preis ausgezeichnet, außerdem erhielt er z. B. 1985 den Heinrich-Böll-Preis und 2002 den Ludwig-Börne-Preis.

Vergangene Veranstaltungen mit Hans Magnus Enzensberger

Die Sonne stand tief
Sonntag, 16.09.18, 11.00 Uhr
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Die Sonne stand tief

Lesungen und Konzert – mit Hans Magnus Enzensberger, Maria Schrader, Zsofia Boros und Benedikt Dinklhauser

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Kontakt

Stiftung Nantesbuch gGmbH

Veranstaltungen

Karpfsee 12 – Langes Haus
D - 83670 Bad Heilbrunn

T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de


Sitz

Werneckstraße 8, 
D - 80802 München

T +49 (0) 89 - 99018540
F +49 (0) 89 - 9901854-29
info@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv