Nantesbuch

Johannes Domnick

Johannes Domnick © Stiftung Bildung

Johannes Domnick arbeitet bei der Stiftung Bildung in Berlin und ist dort Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Demokratiebildung. In den letzten Jahren hat er unter anderem das Kapitel zu Schüler*innebeteiligung im Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bundesbildungsministeriums mitverantwortet und zusammen mit anderen ein Jugendbeteiligungsprojekt initiiert, in dem junge Menschen erstmals in Beratungsgremien eines Bundesministeriums mit Stimmrecht vertreten sind. Dass junge Menschen in den sie betreffenden Fragen mitreden können und mit ihren Positionen auch im öffentlichen Diskurs sicht- und hörbar sind, ist ihm eine Herzensangelegenheit. Angesichts der autoritären Wende beschäftigt ihn zurzeit das Zusammendenken von Klima- mit Demokratie- und Digitalisierungsfragen und dementsprechend auch die Verknüpfungen von Bildung für nachhaltige Entwicklung und Demokratiebildung.