Nantesbuch

Auswildern –
Impulse aus Kunst und Natur für die Bildung

Fachsymposium für neue Ideen in der Bildungslandschaft 4. bis 6. März 2020

Auswildern  Thomas Dashuber

„Auswildern“ bezeichnet den Prozess, kultivierte Pflanzen oder Tiere aus menschlicher Obhut langsam in ein Leben in der freien und wilden Natur zu überführen. Beim Fachsymposium „Auswildern“ werden nicht Tiere und Pflanzen, sondern Ideen und Konzepte ausgewildert – also von der Theorie in die Praxis überführt oder auf ihre Überlebensfähigkeit in neuen und veränderten Zusammenhängen überprüft.

Fachkräfte aus Theorie und Praxis, die ihre Arbeit in der Bildung mit einem besonderen Bezug zu Kunst oder Natur verbinden, sind eingeladen, eigene Ansätze vorzustellen, darüber miteinander ins Gespräch zu kommen und sie in andere Kontexte zu verpflanzen. Innovative Beiträge aus der kulturellen Bildung stoßen so beispielsweise auf Methoden aus der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Dieser interdisziplinäre Austausch soll helfen, voneinander zu lernen und neue gemeinsame Handlungsfelder zu erschließen.

Das Symposium beginnt am Mittwochabend mit einem Impulsreferat samt anschließendem Gespräch mit Adrienne Goehler und Dilan Aytac über Zukunft und Kunst des guten Lebens. In praxisnahen Workshops nähern sich die Teilnehmer am Donnerstag tagsüber dem Thema aus verschiedenen Perspektiven, um abends gemeinsam in großer Runde zu philosophieren. Der Freitag ist dem Transfer der Ideen gewidmet und endet mit einem Podiumsgespräch zu Möglichkeiten der Kooperation von Kunst und Natur.

Während der gesamten Zeit finden Interventionen und Installationen von Studierenden der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg auf dem Gelände der Stiftung statt.

Interessierte bayerische Lehrkräfte können sich hier über die Lehrerfortbildungsplattform Fibs zum Symposium anmelden.


Buchen

Auswildern - Impulse aus Kunst und Natur für die Bildung

IMPULS

Auswildern - Impulse aus Kunst und Natur für die Bildung

Fachsymposium für neue Ideen in der Bildungslandschaft

Regulär 80 €
Ermäßigt 60 €
Solidar 120 €

Die vierte Dimension
Mittwoch, 04.03.20, 19.30 Uhr
IMPULS

Die vierte Dimension

Ein Abend mit Adrienne Goehler und Dilan Aytac über Zukunft und die Kunst des guten Lebens

Regulär 12 €
Ermäßigt 8 €

Das Programm

Donnerstag, 5. März

190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 3

Kunst // Natur - Ideen und Konzepte

Donnerstag, 5. März 2020, 9.00 Uhr - Impulsvorträge und Gespräch mit Prof. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiß, Bundesakademie Kulturelle Bildung Wolfenbüttel und Marion Loewenfeld, Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V.
190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 5

Kunst und Natur erleben

Donnerstag, 5. März 2020, 11.00 Uhr - Parallele Praxisworkshops in denen Kunst und Natur in Bildungskontexten selbst erlebt werden kann. Je 1,5 Stunden - Anmeldung zu den Workshops beim Check-In
190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 7

Into the Wild

Donnerstag, 5. März 2020, 13.30 Uhr - Künstlerischer Spaziergang auf dem Gelände der Stiftung Nantesbuch mit Interventionen durch Studierende der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg unter der Leitung von Prof. Cony Theis
190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 4

Nachhall – Über die Kunst Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Kulturelle Bildung zu verbinden

Donnerstag, 5. März 2020, 16.30 Uhr - Qualitätskriterien guter BNE und Kultureller Bildung vorgestellt am Praxisbeispiel des Kunstlabors ART TO STAY der Freien Universität Berlin durch Karola Braun-Wanke, Freie Universität Berlin
190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 6

Wildwechsel - Marktplatz für neue Ideen

Donnerstag, 5. März 2020, 17.00 Uhr - Alle Teilnehmenden des Symposiums sind eingeladen, eigene Projekte und Ideen vorzustellen und sich in lockerer Atmosphäre kennenzulernen, auszutauschen und neue Ideen zu entwickeln. Wenn Sie ein Projekt oder eine Idee vorstellen möchten, melden Sie sich bitte an Greta Schlünz unter gs(at)stiftung-nantesbuch.de
190329 Kindersamstag 68 Thomas Dashuber 2 Kopie 8

Philosophisches Gespräch

Donnerstag, 5. März 2020, 20.00 Uhr - Moderiertes philosophisches Gespräch zur Bedeutung von Kunst und Natur, Moderation durch Sinan von Stietencron

Offener Ausklang
Tagesmoderation durch Wiebke Stadler

Freitag, 6. März

8.00 Uhr Morgenspaziergang in Stille

Ende und Abreise ab 15.00 Uhr
Tagesmoderation durch Wiebke Stadler

Buchen

Auswildern - Impulse aus Kunst und Natur für die Bildung

IMPULS

Auswildern - Impulse aus Kunst und Natur für die Bildung

Fachsymposium für neue Ideen in der Bildungslandschaft

Regulär 80 €
Ermäßigt 60 €
Solidar 120 €

Die vierte Dimension
Mittwoch, 04.03.20, 19.30 Uhr
IMPULS

Die vierte Dimension

Ein Abend mit Adrienne Goehler und Dilan Aytac über Zukunft und die Kunst des guten Lebens

Regulär 12 €
Ermäßigt 8 €

Übernachten

Bis zum 29.01.2020 steht in einem ausgewählten Hotel ein Zimmerkontingent zur Verfügung (bei Buchung ersichtlich). Ein Sammeltransfer (Hotels <-> Langes Haus) wird gestellt.

Per Shuttle zum Auswildern

Zu allen Veranstaltungen, auch dem Fachsymposium Auswildern bietet die Stiftung Nantesbuch einen Shuttle-Service, der es ermöglicht, auch ohne Auto anzureisen, obwohl der abgeschieden gelegene Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar ist.

Eine Shuttle-Verbindung von München sowie von Penzberg soll sowohl den Gästen aus dem Raum München wie auch aus der näheren Region um Nantesbuch eine bequeme, kostengünstige und vor allem nachhaltige Anreisemöglichkeit bieten. Der Shuttle-Transfer kann für nur 3 € für Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsticket hinzugebucht werden. (Hin- und Rückfahrt zur Veranstaltung bei Buchung ersichtlich).

Sollten Sie am Do. 5. März und Freitag 6. März einen Shuttle benötigen, melden Sie sich bitte extra an unter veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de oder über Tel. 08046 2319 115.

Stiftung Nantesbuch gGmbH

Veranstaltungen

Langes Haus
Karpfsee 12
D - 83670 Bad Heilbrunn

T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de


Zentral

T +49 (0) 8046 23192-0
info@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter und Programmzusendung

Der Newsletter der Stiftung Nantesbuch informiert über das Programm, einzelne Veranstaltungen, Entwicklungen und Neuigkeiten zur Stiftung Nantesbuch.

Gerne senden wir Ihnen unsere Programm-Informationen auch per Post zu.

Bitte melden Sie sich hier an und wählen Sie, auf welchem Weg Sie informiert werden möchten


Newsletter-Archiv