Nantesbuch
FEIERABEND

Der große Techno-Fix? Climate Engineering als Plan B
Zur Rolle von Narrativen, Bildkulturen und Grenzen bei der Bekämpfung des Klimawandels

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber

Viele Experten bezweifeln, dass dem Klimawandel durch Minderung von Emissionen noch wirksam begegnet werden kann. Einige setzen Hoffnung auf technische Strategien wie das »Climate oder Geo-Engineering«. Ob der letztlich durch technischen Fortschritt verursachten Klimaveränderung tatsächlich auch mit technischen Mitteln entgegengewirkt werden sollte, kann nicht nur eine wissenschaftliche, sondern muss eine gesellschaftliche Fragestellung sein. 
Um den Klimawandel zu verstehen, benötigen wir Bilder. Birgit Schneider analysiert Darstellungen, mit denen Naturwissenschaftler ihre Erkenntnisse sichtbar machen, aus kulturwissenschaftlicher Sicht. Diese Analyse, die oft politisch brisant und medienkritisch ausfällt, ermöglicht erst Aufklärung und eine faktenbasierte Deutung. Ausgehend von Humboldts Wetterwissen führt Schneider durch die Bildkulturen des Klimawandels hin zur heutigen Klimadebatte. Mit Mark Lawrence diskutiert sie an diesem Abend über Reichweiten und Grenzen in der Bekämpfung des Klimawandels.

Prof. Dr. Birgit Schneider lehrt Medienökologie an der Universität Potsdam. Sie forscht zu Bildern und Wahrnehmungsweisen von Umwelt und Klimawandel. 2018 erschien „Klimabilder – Eine Genealogie globaler Bildpolitiken von Klima und Klimawandel“ bei Matthes & Seitz Berlin.
Prof. Dr. Mark Lawrence, wiss. Direktor am IASS Potsdam arbeitet über Entwicklungsfragen an den Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, unter anderem zum Thema Climate Engineering.


Kombinationsempfehlung:
IMPULS
„Klimagenerationenvertrag – Wie schließen wir die Verantwortungslücke?“
Freitag, 26. bis Samstag, 27. Februar 2021
Optional zusätzliche Übernachtung 25. / 26. Feb. (zzgl. 66 € im EZ / 51 € p.P. im DZ inkl. Frühstück)

Details

Donnerstag, 25.02.21
19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

Regulär 12 €
Reduziert 8 €
Die Wahl zwischen regulärem und reduziertem Kostenbeitrag liegt im Ermessen der Teilnehmer.

Buchen

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Transfer

Transfer ab U3/P&R Aidenbachstraße München 18.10 Uhr (Fahrtzeit ca. 50 Minuten) und ab Bhf. Penzberg 18.50 Uhr (Fahrtzeit ca. 10 Minuten). Rückfahrt ab Langes Haus 22.00 Uhr.

Mit

Kontakt

+49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de