Nantesbuch
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Der Traum von der Landschaft
Thomas Peters liest aus Thomas Hettche "Pfaueninsel"

Thomas Peters © Steffi Henn
Thomas Peters © Steffi Henn

Das Festival ist wegen der Corona-Beschränkungen bereits ausgebucht.
Um dennoch möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, gibt es in diesem Jahr das Landschaftsradio vor Ort und von fern. 

​​​​​​​

Der Titel und zugleich Schauplatz von Thomas Hettches Roman „Pfaueninsel“ (2014), bezeichnet einen Ort, der nach allen Regeln der (Garten-)Kunst dazu angelegt wurde, Menschen in wechselnde Stimmungen zu versetzen; eine Verwandlung der Natur in eine spielerische Landschaft; ein Laboratorium des Wechselspiels zwischen Eindrücken und Gefühlen. Schauspieler Thomas M. Peters entführt mit Hettches Text auf eine Insel im Fluss, die ein Garten ist, und damit zugleich an die Schwelle der Romantik, welche die literarische Epoche der Aufklärung und auch die untrennbar damit verbundene Strömung der Empfindsamkeit beendete. Beide hatten zuvor unser Verhältnis zur Natur neu erfunden, man kann auch sagen: in seiner heute noch gültigen Form bestimmt.

Nach der Lesung erörtert Hans von Trotha mit Alexander Košenina Fragen zur Entdeckung der Landschaft als literarisches Phänomen im Rahmen der Aufklärung des 18. und der Romantik des 19. Jahrhunderts. Schließlich spielte die Literatur eine zentrale Rolle in allen Phasen der Formulierung eines neuen Verhältnisses des Menschen zur Natur. Tut sie das womöglich immer noch?


Durchgehend gastronomisches Angebot von kalten und warmen Speisen bis 20.30 Uhr und Getränken bis 22.30.


Zu den Veranstaltungen besteht ein Transfer-Service. Beim Kauf der Eintrittskarte kann ein Transfer-Ticket dazu erworben werden. 
Transfer ab München U3/P&R Aidenbachstraße (Gmunder Str. 40, 81379 München) um 11.50 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 15.30 Uhr (Fahrzeit von ca. 50 Minuten) 
Transfer ab Bhf. Penzberg (Philippstr. 30) um 12.30 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 15.30 Uhr (Fahrzeit ca. 15 Minuten)
Transfer ab Gasthof Reindlschmiede um 12.40 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 15.30 Uhr (Fahrzeit ca. 5 Minuten)
Transfer ab Posthotel Hofherr um 12.30 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 15.30 Uhr (Fahrzeit ca. 10 Minuten)

Details

Samstag, 19.09.20
14.00 Uhr
Einlass: 13.30 Uhr

Regulär 15 €
Reduziert 10 €
- Die Veranstaltung ist ausgebucht -

Ausgebucht

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Durchgehend gastronomisches Angebot von kalten und warmen Speisen bis 20.30 Uhr und Getränken bis 22.30 Uhr.

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Transfer

Transfer ab U3/P&R Aidenbachstraße um 11.50 Uhr, ab Bhf. Penzberg um 12.30 Uhr, ab Gasthof Reindlschmiede um 12.40 Uhr, ab Posthotel Hofherr um 12.30 Uhr. Rückfahrt ab Langes Haus um 15.30 Uhr.

Mit

Kontakt

+ 49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

Freitag
18.09.20

Freitag, 18.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Der romantische Traum
Unendlichkeit, Natur und Liebe

Ausgebucht

Ausgebucht

© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber
Lesung im Gelände Marie-Lou Sellem und Ulrich Noethen. Musik von Turandot von Arnim und Michal Friedlander.

Regulär 40 €
Reduziert 30 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber
3 Tage
18.-20.09.20

3 Tage, 18.- 20.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Moosbrand Literatur- und Musikfest: Landschaftsbestimmungen (Veranstaltungspass)
Veranstaltungspass zum Besuch aller Veranstaltungen des dreitägigen Literatur- und Musikfests

Ausgebucht

Ausgebucht

Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Landschaftsbestimmungen – Lesungen, Gespräche und Konzerte im Langen Haus

Regulär 120 €
Reduziert 90 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
3 Tage
18.-20.09.20

3 Tage, 18.- 20.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Kunstinstallation: Garden of Tangled Data - Für ein neues Ökosystem
Frei zugänglich an allen Moosbrand Veranstaltungstagen

© Doublelucky Productions
© Doublelucky Productions
Doublelucky Productions und die Gruppe um Chris Kondek und Christiane Kühl präsentieren bei Moosbrand eine multimediale Kunstinstallation: Ein alternatives Ökosystem der friedlichen Koexistenz von Technologien, Pflanzen und Menschen.
Installation im Rahmen des Moosbrand Literatur- und Musikfest

Details anzeigen

© Doublelucky Productions
© Doublelucky Productions
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Landschafts-Tour - für Kinder
Eine musikalisch-literarische Landschaftsreise extra für Kinder mit Lena Gorelik und Tobias Weber

Lena Gorelik © Franz Kimmel
Lena Gorelik © Franz Kimmel
Landschafts-Tour für Kinder mit Musik
 mit Lena Gorelik und Tobias Weber

Reduziert 8 €

Lena Gorelik © Franz Kimmel
Lena Gorelik © Franz Kimmel
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Menschen in Landschaften (Nachmittagspaket)
Gefühlte Natur

Ausgebucht

Ausgebucht

Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Die drei Nachmittagslesungen folgen literarischen Pfaden in ganz unterschiedliche Landschaften, Naturerfahrungen und Gefühlswelten, wie sie in der Gegenwartsliteratur zu finden sind.

Regulär 40 €
Reduziert 26 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Japan im 12. Jahrhundert
Didier Decoin: "Das Ministerium der Gärten und Teiche"

Ausgebucht

Ausgebucht

Christoph Luser
Christoph Luser
Eintauchen in das Japan des 12. Jahrhunderts

Regulär 15 €
Reduziert 10 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

Christoph Luser
Christoph Luser
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Sommer 1820
Lesungen mit Musik

Ausgebucht

Ausgebucht

Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze liest Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff, Juliane Köhler liest aus Karen Duves Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer. Musik von Boulanger Trio

Regulär 15 €
Reduziert 10 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze © Christine Fenzl
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Auslöschung. Ein Zerfall
Diese durch und durch klare und großartige Natur...

Ausgebucht

Ausgebucht

Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke liest Thomas Bernhard: „Auslöschung“, rhythmisch unterbrochen von Ausschnitten aus dem Film „Der Italiener“ (1972) von Ferry Radax

Regulär 30 €
Reduziert 20 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke © William Minke
Sonntag
20.09.20

Sonntag, 20.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Das Ideal
Paradise Lost

Ausgebucht

Ausgebucht

© Stiftung Nantesbuch
© Stiftung Nantesbuch
Paradiesische Matinee mit Autorenlesung, Gespräch, Lesung mit Musik und Picknick im Freien

Regulär 30 €
Reduziert 20 €

Einladung zu Moosbrand Landschaftsradio: Lesungen und Konzerte zum Mithören vor Ort oder von fern.

Details anzeigen

© Stiftung Nantesbuch
© Stiftung Nantesbuch