Nantesbuch
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Moosbrand Literatur- und Musikfest: Landschaftsbestimmungen (Veranstaltungspass)
Veranstaltungspass zum Besuch aller Veranstaltungen des dreitägigen Literatur- und Musikfests

Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Günther Uecker, aus der Serie Uruguay, 1996, Aquarell auf Bütten, VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Moosbrand 2020 beginnt am Freitagabend in der berauschenden Natur von Nantesbuch als Kulisse für die Liebesgedichte des französischen Romantikers Théophile Gautier, vorgetragen in französischer Sprache mit deutschem Echo. Die Texte erklingen anschließend ein zweites Mal im Saal: als fulminanter Liederzyklus, „Les Nuits d ´Été“ von Héctor Berlioz. 

Am zweiten Tag führen literarisch-musikalische Streifzüge in unterschiedliche Epochen der Naturerfahrung. Didier Decoins Roman „Das Ministerium der Gärten und Teiche“ (2018) entführt in eine weit entfernte Kultur und nicht minder weit entfernte Zeit, in der Sinnlichkeit, Natürlichkeit, das Ungestüme eine ganz andere Rolle spielten, als wir es heute gewohnt sind: ins Japan des 12. Jahrhunderts. Thomas Hettche lässt in seinem Roman „Pfaueninsel“ das Jahrhundert der Aufklärung und der Empfindsamkeit lebendig werden, in dem unser Verhältnis zur Natur neu erfunden wurde. Für den kraftvollen Umgang der Romantik mit der so gestifteten Naturerfahrung steht beispielhaft die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Karen Duve hat ihr 2018 den Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ gewidmet, aus dem sie bei Moosbrand liest, während Lena Stolze der Dichterin selbst ihre Stimme leiht. Die literarische Zeitreise wird musikalisch vom preisgekrönten Boulanger- Trio begleitet, das mit seinen Interpretationen auf die unterschiedlichen Erfahrungen von Natur und Landschaft reagiert. 

Mit Thomas Bernhards großem Vermächtnisepos „Auslöschung“ endet der zweite Festivaltag. Martin Wuttke verleiht den Erinnerungen des Protagonisten Franz-Josef Murau seine Stimme. Dieser innere Monolog wird immer wieder rhythmisch unterbrochen von Ausschnitten aus Ferry Radax’ Film „Der Italiener“ (1972), zu dem Thomas Bernhard selbst das Drehbuch schrieb. 

Und danach? Den Ursprung unser aller Sehnsucht nach der Natur bildet der Rausschmiss des Menschen aus dem Paradies. Den Abschluss des Moosbrand-Fests 2020 bildet am Sonntag eine musikalisch untermalte Rezitation von John Miltons epochalem Barockepos „Paradise Lost / Das verlorene Paradies“ – unter einem Apfelbaum vor der majestätischen Kulisse der Alpen. 
 

Programm 
Fr, 18. September
19.00 bis 22.15 Uhr  
Draußen und Drinnen (Langes Haus) 
Der romantische Traum - Unendlichkeit, Natur und Liebe 
Lesung und Konzerte im und vor dem Langen Haus
Mit Marie-Lou Sellem, Ulrich Noethen, Hector Berlioz, Vera Ivanović 
 
 
 
Sa, 19. September 
Menschen in Landschaften – Gefühlte Natur 
 
14.30 Uhr 
Der Traum von der Landschaft 
Giebelsaal 
Lesung von Christoph Luser aus Thomas Hettche „Pfaueninsel“ und Musik von Boulanger-Trio 
 
16.00 Uhr 
Japan im 12. Jahrhundert 
Giebelsaal 
Lesung aus „Das Ministerium der Gärten und Teiche“ von Didiere Decoin mit Musik von Boulanger-Trio
 
18.00 Uhr 
Sommer 1820 
Giebelsaal 
Lena Stolze liest Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff
Juliane Köhler liest aus Karen Duves Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer 
 
 
Erstmals bei Moosbrand wird am zweiten Festivaltag nachmittags auch ein Programm mit Lesung nur für Kinder angeboten.
14.00 - 17.15 Uhr 
Kinderprogramm 
Auf die Reise 
Kinderlesung mit Musik
mit Lena Gorelik und Tobias Weber 
Für Kinder ab acht Jahren
 
 
20.30 Uhr 
Auslöschung. Ein Zerfall –
Diese durch und durch klare und großartige Natur... 
Eingangshalle 
Martin Wuttke liest Thomas Bernhard: „Auslöschung“
Rhythmisch unterbrochen von Ausschnitten aus dem Film „Der Italiener“ (1972) von Ferry Radax (Drehbuch: Thomas Bernhard) 
 
 
 
So, 20. September 
10.30 
Eingangshalle und Wiesenbühne 
Das Ideal – Paradise Lost
mit Autorenlesung, Gespräch, Lesung mit Musik unterm Apfelbaum und Picknick im Freien 
 
Winterbienen
Norbert Scheuer liest: „Winterbienen“
anschl. Gespräch mit Hans von Trotha 
 
Paradise Lost
Ulrich Noethen liest John Milton: „Paradise Lost“ und Musik von Duo Aliada
 
 
An allen Veranstaltungstagen bietet die Stiftung Nantesbuch Ihnen durchgehend ein gastronomisches Angebot. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Veranstaltung.

Details

3 Tage
18.-20.09.20

Regulär 120 €
Reduziert 90 €
Die Wahl zwischen regulärem und reduziertem Kostenbeitrag liegt im Ermessen der Teilnehmer.

Buchen

Durchgehend gastronomisches Angebot an allen Veranstaltungstagen.

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Transfer

Auf Wunsch zusätzlich buchbar: Transfer ab München U3/P&R Aidenbachstraße, Penzberg Bhf, Gasthof Reindlschmiede Bad Heilbrunn oder Posthotel Hofherr Königsdorf.

Mit

Kontakt

+ 49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

Freitag
18.09.20

Freitag, 18.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Der romantische Traum
Unendlichkeit, Natur und Liebe

Ulrich Noethen © von der Mehden
Ulrich Noethen © von der Mehden
Lesung im Gelände Marie-Lou Sellem und Ulrich Noethen. Musik von Turandot von Arnim und Michal Friedlander.

Regulär 40 €
Reduziert 30 €

Ulrich Noethen © von der Mehden
Ulrich Noethen © von der Mehden
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Auf die Reise - Kinderlesung mit Musik
Eine musikalisch-literarische Landschaftsreise extra für Kinder mit Lena Gorelik und Tobias Weber

Lena Gorelik © Franz Kimmel
Lena Gorelik © Franz Kimmel
Kinderlesung mit Musik
 mit Lena Gorelik und Tobias Weber

Reduziert 8 €

Lena Gorelik © Franz Kimmel
Lena Gorelik © Franz Kimmel
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Der Traum von der Landschaft
Thomas Peters liest aus Thomas Hettche "Pfaueninsel"

Thomas Peters © Steffi Henn
Thomas Peters © Steffi Henn
Ein Streifzug in Hettches modernem Märchen vom Vergehen der Zeit.

Regulär 15 €
Reduziert 10 €

Thomas Peters © Steffi Henn
Thomas Peters © Steffi Henn
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Menschen in Landschaften (Nachmittagspaket)
Gefühlte Natur

Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Die drei Nachmittagslesungen folgen literarischen Pfaden in ganz unterschiedliche Landschaften, Naturerfahrungen und Gefühlswelten, wie sie in der Gegenwartsliteratur zu finden sind.

Regulär 40 €
Reduziert 26 €

Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Uruquay 1, 1996, Aquarell auf Hahnemühle-Bütten, 10 Blätter, VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Japan im 12. Jahrhundert
Didier Decoin: "Das Ministerium der Gärten und Teiche"

Christoph Luser
Christoph Luser
Eintauchen in das Japan des 12. Jahrhunderts

Regulär 15 €
Reduziert 10 €

Christoph Luser
Christoph Luser
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Sommer 1820
Lesungen mit Musik

Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze liest Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff, Juliane Köhler liest aus Karen Duves Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer. Musik von Boulanger Trio

Regulär 15 €
Reduziert 10 €

Lena Stolze © Christine Fenzl
Lena Stolze © Christine Fenzl
Samstag
19.09.20

Samstag, 19.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Auslöschung. Ein Zerfall
Diese durch und durch klare und großartige Natur...

Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke liest Thomas Bernhard: „Auslöschung“, rhythmisch unterbrochen von Ausschnitten aus dem Film „Der Italiener“ (1972) von Ferry Radax

Regulär 30 €
Reduziert 20 €

Martin Wuttke © William Minke
Martin Wuttke © William Minke
Sonntag
20.09.20

Sonntag, 20.09.20
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Das Ideal
Paradise Lost

© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber
Paradiesische Matinee mit Autorenlesung, Gespräch, Lesung mit Musik und Picknick im Freien

Regulär 30 €
Reduziert 20 €

© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber