Nantesbuch
SONDERVERANSTALTUNG

Anthropozän - Die Spur des Menschen
Veranstaltungspass - Alle Veranstaltungen der drei Thementage im Paket

Edward Burtynsky, Nickel Tailings #35, Sudbury, Ontario 1996
Edward Burtynsky, Nickel Tailings #35, Sudbury, Ontario 1996

Natur, wie wir sie im 21. Jahrhundert erleben, ist in überwältigendem Ausmaß eine vom Menschen überformte Natur. Der Mensch verändert die Erde in nie dagewesener Geschwindigkeit. Seit der Jahrtausendwende wird daher diskutiert, ein eigenes Erdzeitalter zu definieren, das die geologischen, biologischen und atmosphärischen Wirkungen des Menschen auf der Erde markiert: das Anthropozän. 


Der Anthropozän-Diskurs durchdringt mittlerweile zahlreiche Wissenschaftsbereiche. Er hat damit eine bislang ungekannte interdisziplinäre Zusammenarbeit von Natur-, Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften in Gang gesetzt. Je intensiver und vernetzter die Beschäftigung mit der Thematik dabei wird, desto mehr immer neue Perspektiven und Fragen tun sich in allen Disziplinen auf. Wie wird das Anthropozän in Kunst und Medien reflektiert? Welche Auswirkungen hat es langfristig auf das Zusammenleben in der Gesellschaft? Welche Möglichkeiten hat der Mensch, auf die Probleme zu reagieren, ohne sie zu pervertieren? 


Das Konzept Anthropozän ist eine starke Linse, um die Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt zu betrachten. Diese Linse ist jeweils geprägt durch die kulturellen Hintergründe, vorhandenen Ideen, Werte und Interessen derjenigen, die hindurchblicken. Ist das Anthropozän nun eine geologische, politische oder moralische Angelegenheit? Wo liegen die Schnittstellen zwischen Umweltveränderungen und kulturellen Veränderungen? Wie prägen Wissenspolitik und Wissenshierarchien das Anthropozän? Wer ist das „Wir“ in der Zeit der Menschheit? 
Die Thementage Anthropozän spannen den Bogen von natur- und kulturwissenschaftlichen Betrachtungen hin zur Diskussion der medialen Verarbeitung von Weltuntergangsphantasien angesichts des weltweiten Klimawandels. Impulsvorträge, Diskussionen, Lesungen, Filmvorführung und Gespräche nehmen das Phänomen Anthropozän von vielen Seiten in den Blick um es in seiner Bedeutung immer wieder einzuordnen. 
Der kanadische Fotograf und Filmemacher Edward Burtynsky hat mit seinem Film „Anthropocene – The Human Epoch“ weltweit die Aufmerksamkeit für die zentralen Fragen zur Zukunft von Mensch und Erde erhöht. Der Filmabend in Anwesenheit des Künstlers markiert den Höhepunkt dreier intensiver Tage zur Spur des Menschen. 

Verpflegung vor Ort

Freitag, 15.11.19
Es bleibt Zeit für ein Getränk und ein anregendes Gespräch vor und nach der Veranstaltung

Samstag, 16.11.19
Nachmittags: Teestation im Gelände. Abends kann eine Verpflegung erworben werden

Sonntag, 17.11.19
Durchgehender Kaffee- und Kuchenverkauf. Mittags kann eine Kleinigkeit auf die Hand erworben werden

 

Details

3 Tage
15.-17.11.19

Regulär 100 EURO
Ermäßigt 40 €

Ausgebucht

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Shuttle

Auf Wunsch zusätzlich buchbar: Shuttle ab P&R Aidenbachstraße München, U3 und ab Bhf. Penzberg (3 €)

Mit

Kontakt

+ 49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

Dienstag
27.08.19

Dienstag, 27.08.19
SONDERVERANSTALTUNG
ANTHROPOCENE – The Human Epoch. Film von Edward Burtynsky
Open Air bei Kino, Mond und Sterne in München

Photo courtesy of Anthropocene Films Inc. © 2018
Photo courtesy of Anthropocene Films Inc. © 2018
Filmabend in Kooperation zwischen Kino, Mond und Sterne und der Stiftung Nantesbuch im Vorfeld der Thementage "Anthropozän – Die Spur des Menschen" in Nantesbuch, 15. bis 17. November 2019

Regulär 7 € einheitlich

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Photo courtesy of Anthropocene Films Inc. © 2018
Photo courtesy of Anthropocene Films Inc. © 2018
Freitag
15.11.19

Freitag, 15.11.19
SONDERVERANSTALTUNG
Die Spur des Menschen
Eröffnungsabend mit Impulsvorträgen und Podiumsdiskussion

Photo courtesy of Anthropocene Films Inc.
Photo courtesy of Anthropocene Films Inc.
Vertreter aus Geologie, Politik, Wissenschaftsjournalismus und Literaturwissenschaft stellen ihre Perspektiven und Fragen zum Anthropozän gegenüber

Regulär 18 €
Ermäßigt 14 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Photo courtesy of Anthropocene Films Inc.
Photo courtesy of Anthropocene Films Inc.
Samstag
16.11.19

Samstag, 16.11.19
SONDERVERANSTALTUNG
Menschenzeit – Rinderzeit
Nachhaltigkeit in Haltung und Fleischgenuss

„Auerochse“ zur extensiven Beweidung im Nantesbucher Haselbachtal; Bild: Elias Hassos
„Auerochse“ zur extensiven Beweidung im Nantesbucher Haselbachtal; Bild: Elias Hassos
Zweiteiliger Nachmittag: Nachhaltigkeit in Haltung und Fleischgenuss (geführter Spaziergang); Menschenzeit oder Rinderzeit: Wer prägt den Planeten? (Impuls und Diskussion) – mit Karl Schmid und Joachim Strobl

Regulär 18 €
Ermäßigt 14 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

„Auerochse“ zur extensiven Beweidung im Nantesbucher Haselbachtal; Bild: Elias Hassos
„Auerochse“ zur extensiven Beweidung im Nantesbucher Haselbachtal; Bild: Elias Hassos
Samstag
16.11.19

Samstag, 16.11.19
SONDERVERANSTALTUNG
ANTHROPOCENE – The Human Epoch
Filmabend mit Edward Burtynsky anschließend Künstlergespräch - in englischer Sprache

Ausgebucht

Ausgebucht

Edward Burtynsky, courtesy Galerie Springer, Berlin / Nicholas Metivier Gallery, Toronto
Edward Burtynsky, courtesy Galerie Springer, Berlin / Nicholas Metivier Gallery, Toronto
Einmal die Erde umrundend, fängt Edward Burtynsky in sieben Kapiteln Schönheit und Schrecken veränderter oder zerstörter Landschaft ein

Regulär 18 €
Ermäßigt 14 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Edward Burtynsky, courtesy Galerie Springer, Berlin / Nicholas Metivier Gallery, Toronto
Edward Burtynsky, courtesy Galerie Springer, Berlin / Nicholas Metivier Gallery, Toronto
Sonntag
17.11.19

Sonntag, 17.11.19
SONDERVERANSTALTUNG
Verändern und Versprechen
Der Klimawandel und das Medien-Klima - Gepräch und Lesung

Edward Burtynsky, Dandora Land ll #3, Plastics Recycling, Nairobi, Kenya, 2016
Edward Burtynsky, Dandora Land ll #3, Plastics Recycling, Nairobi, Kenya, 2016
Zweiteilige Veranstaltung: Gespräch mit Petra Pinzler und Irene Neverla und Lesung mit Petra Ahne

Regulär 18 €
Ermäßigt 14 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Edward Burtynsky, Dandora Land ll #3, Plastics Recycling, Nairobi, Kenya, 2016
Edward Burtynsky, Dandora Land ll #3, Plastics Recycling, Nairobi, Kenya, 2016