Nantesbuch
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST

Die Lange Nacht der Geheimnisse
Lesungen und Konzerte von der blauen Stunde bis in den Tau des kommenden Tages

Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch

Eine Nacht voller Lesungen, Gespräche und Konzerte, die vom natürlichen Rhythmus des Tages, des Jahres und des Lebens handeln. Sie sprechen von Vergänglichkeit und Erinnerung, von Warten und Erneuerung. Der Fluss der Zeit ist ein Synonym für das Leben selbst, dem Ursprung und der Quelle, von den Ufern die vorüberziehen und von denen man auf die Wellen des Wassers blickt, und von der Mündung in das Meer. Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags von unseren Seelen zu waschen, wusste Pablo Picasso. Die Literatur hebt alle zeitlichen und räumlichen Beschränkungen des Alltags und der Realität auf, befreit die Einbildungskraft und erweitert das Denken und Wahrnehmen. Musik ist eine Zeitkunst, eine Kunst der Innerlichkeit und – der Stille.
 
Eine lange Nacht im Langen Haus mit Geschichten zur Nacht. Marie Bäumer, Peter Brombacher, Wolfram Koch und Angela Winkler erwecken Texte von Etel Adnan, Ingeborg Bachmann, Rolf-Dieter Brinkmann, Robert Gernhardt, E. T. A. Hoffmann, Jan Skacel, Maja Vidmar zum Leben. 
In der geräumigen Eingangshalle mit Blick über die nächtlichen Hügel bringen Anja Lechner und Pablo Marquez mit Cello und Gitarre Franz Schuberts „Die Nacht“ ins Schwingen. Mitreißender Piano-Jazz mit dem David Helbock Trio läutet später den zweiten Teil der Langen Nacht ein, wo die Besucher den Geschichten von der Eingangshalle in das Lange Haus hinein folgen. Zum Ende der Reise stimmen Nils Wülker und Arne die Gäste mit sanftem Trompeten-Jazz auf den Neuen Tag ein. 


Eine Nacht, um sich Zeit, viel Zeit zu nehmen, um zu hören und zu lauschen.

Details

Freitag, 20.09.19
19.00 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr

Regulär 40 €
Ermäßigt 30 €

Buchen

Auf Wunsch zusätzlich buchbar: Shuttle ab Tutzing S-Bahn oder Penzberg Bahnhof (3 €)

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Mit

Kontakt

+ 49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

3 Tage
20.-22.09.19

3 Tage, 20.- 22.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Streifzüge in die Zeit
Veranstaltungspass zum Besuch aller Veranstaltungen des dreitägigen Literatur- und Musikfests

Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Eine Reise durch die Nacht, ein Lob des Schattens und ein Gespür für Licht – Lesungen, Gespräche und Konzerte im Langen Haus
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Samstag
21.09.19

Samstag, 21.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Ohne Schatten keine Schönheit
Nachmittagspaket mit drei Lesungen

Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Marica Bodrožic, Der Windsammler; Hanns Zischler liest Tanizaki Jun'ichiro; Christoph Ransmayr liest Cox oder Der Lauf der Zeit, Gespräch mit Hans Jürgen Balmes
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Herbert Brandl, Ohne Titel, 2003, Öl auf Leinwand, 130 x 175 cm, Kunstsammlung der Stiftung Nantesbuch
Samstag
21.09.19

Samstag, 21.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Der Windsammler
Lesung im Freien mit Marica Bodrožic

Marica Bodrožic, Peter von Felber
Marica Bodrožic, Peter von Felber
Autorenlesung auf der Wiesenbühne mit anschließendem Gespräch
Marica Bodrožic, Peter von Felber
Marica Bodrožic, Peter von Felber
Samstag
21.09.19

Samstag, 21.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Lob des Schattens
Hanns Zischler liest und kommentiert Tanizaki Jun’ichiro

Hanns Zischler, Bild Jennifer Fey
Hanns Zischler, Bild Jennifer Fey
Lesung mit Einführung in den Text und seine historischen Hintergründe
Hanns Zischler, Bild Jennifer Fey
Hanns Zischler, Bild Jennifer Fey
Samstag
21.09.19

Samstag, 21.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Der Lauf der Zeit
Lesung mit Christoph Ransmayr und Gespräch mit Hans Jürgen Balmes

Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer
Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer
Autorenlesung und Gespräch
Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer
Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer
Samstag
21.09.19

Samstag, 21.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Die Wand
Martina Gedeck liest Marlen Haushofer

Martina Gedeck in "Die Wand", Bild: Photo12 / Alamy Stock Photo
Martina Gedeck in "Die Wand", Bild: Photo12 / Alamy Stock Photo
Lesung mit Martina Gedeck, Musik: Duo Homburger Guy
Martina Gedeck in "Die Wand", Bild: Photo12 / Alamy Stock Photo
Martina Gedeck in "Die Wand", Bild: Photo12 / Alamy Stock Photo
Sonntag
22.09.19

Sonntag, 22.09.19
MOOSBRAND - LITERATUR- UND MUSIKFEST
Vom Ursprung der Tage
Lyrik-Matinee mit John Burnside; Axel Milberg liest Vladimir Nabokov

Axel Milberg, Bild: Jim Rakete
Axel Milberg, Bild: Jim Rakete
John Burnside, Im Namen der Biene, mit Einführung von Ian Galbraith; Axel Milberg liest Vladimir Nabokov, Erinnerung, sprich; Musik: Klenke Quartett
Axel Milberg, Bild: Jim Rakete
Axel Milberg, Bild: Jim Rakete