Nantesbuch
ERKUNDUNG

Murmeln, Rauschen, Überschwemmen– In den Auen des Haselbachtals
Wanderung mit Joachim Strobel und Modern Dance Performances von Julia Diane Fegert-Dujo und der TANZRAUM Company

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos

Vollständig renaturiert, wird das Haselbachtal ein landschaftliches  und ökologisches Schmuckstück auf dem Gelände der Stiftung Nantesbuch sein. Seit Kurzem mäandert der gesamte Wasserlauf wieder in seinen uralten Schleifen und Windungen, nachdem er rund 100 Jahre in einen schnurgeraden Kanal gezwängt war. Die breiten Auen zu beiden Seiten des Bachs dienen erneut als Überschwemmungsfläche mit blütenreicher Vegetation. Joachim Strobel spürt mit den Teilnehmern Quellen, Rinnsale und Bachläufe auf dem Stiftungsgelände auf und erforscht an der Mündung von Holm- und Auerbach den Ursprung des renaturierten Haselbachs. Blauflügelige Prachtlibellen sind ebenso zurückgekehrt wie Mühlkoppen, Bachschmerlen und die elegant staksenden langschnäbeligen Bekassinen.  
Inspiriert von den Bachläufen um Nantesbuch und den Auen des Haselbachtals entsteht die Choreographie von Julia Diane Fegert Dujo in enger Zusammenarbeit mit ihrer TANZRAUM Company. An drei Orten im Gelände verbinden sich die Bewegungen der Tänzerinnen mit dem lebensspendenden Urelement Wasser zu einem fließenden Dialog, der auch die Erkundungsgäste mit einbezieht. An der Haselbachtal-Brücke findet die Performance ihren Höhepunkt: Aus den Gegensätzen der graziösen Schleifen des renaturierten Haselbachs und der starren Architektur der Brücke entwickelt sich ein spannender tänzerischer Diskurs. Der winddurchstreifte Schilfgürtel in den Auen findet seine tänzerische Entsprechung in einer luftigen Darbietung mit trapezförmigem Aerial-Tuch.
Ein Künstlergespräch mit den Tänzerinnen im Langen Haus beschließt die Erkundung.

Joachim Strobel leitet den Bereich Natur und Landschaft der Stiftung Nantesbuch. Seit der ersten Stunde verantwortet er mit Leidenschaft die mehrjährige Renaturierung des Haselbachtals.

Details

Samstag, 29.06.19
09.30 Uhr
Einlass: 09.00 Uhr

Regulär 40 €
Ermäßigt 30 €

Buchen

Auf Wunsch zusätzlich buchbar: Shuttle ab Tutzing S-Bahn oder Penzberg Bahnhof (3 €)

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Mit

Kontakt

+ 49 (0)846 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

Samstag
27.04.19

Samstag, 27.04.19
ERKUNDUNG
Balzgesang und Prachtgewand – Frühlingsschönes Imponiergehabe von Vogel und Mensch
Morgenwanderung mit Ingo Weiß und Maria Mahlmann

Ausgebucht

Ausgebucht

Goldammer im prächtigen Farbkleid, Bild: 5erl-naturfotos.de
Goldammer im prächtigen Farbkleid, Bild: 5erl-naturfotos.de
Mehr als 60 verschiedene Vogelarten brüten auf dem weitläufigen Gelände der Stiftung Nantesbuch. Im Frühling beginnt das große Schaulaufen für die Paarungszeit. Es gibt durchaus Parallelen zum modischen Balzverhalten der Menschen

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Goldammer im prächtigen Farbkleid, Bild: 5erl-naturfotos.de
Goldammer im prächtigen Farbkleid, Bild: 5erl-naturfotos.de
Samstag
04.05.19

Samstag, 04.05.19
ERKUNDUNG
Daphne and Drums
Performance im Gelände und Kulinarisches Konzert mit Christian Felix Benning und Band

Ausgebucht

Ausgebucht

Markus Lüpertz, Daphne, Bronze, farbig gefasst, 2003, 370 x 120 x 120 cm
Markus Lüpertz, Daphne, Bronze, farbig gefasst, 2003, 370 x 120 x 120 cm
Ein rhythmuserfüllter Erkundungstag rund um Daphne und ihre Verwandlung vom Mensch zum Lorbeerbaum

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Markus Lüpertz, Daphne, Bronze, farbig gefasst, 2003, 370 x 120 x 120 cm
Markus Lüpertz, Daphne, Bronze, farbig gefasst, 2003, 370 x 120 x 120 cm
2 Tage
25.-26.05.19

2 Tage, 25.- 26.05.19
ERKUNDUNG
Wimpern weiß wie Kamillenblüten – Sagenhafte Zeitreise in Nantesbuch
Erkundung im Gelände, Konzert und Bergwanderung mit Wilhelm Heizmann und Karl Seglem und Band

Ausgebucht

Ausgebucht

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Einer romantischen Vorstellung des 19. Jahrhunderts zufolge wurzelt der Name Nantesbuch in der nordischen Mythologie. Eine lohnende Fährte, um ihr mit den Augen der Altertumskunde und den Ohren der Musik einmal nachzugehen.

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Samstag
03.08.19

Samstag, 03.08.19
ERKUNDUNG
Geliebte Bäume ... Träume schlingen sich durch euren Duft – Gesundheitsfaktor Wald: Wissenschaft und Shirin-Yoku
Vortrag, Waldbaden im Moosangerhölzl und Patisserie mit Angela Schuh, Gisela Immich und Christian Lorczyk

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Atuelle Forschungen und eigene Erfahrungen zum Einfluss des Waldklimas auf Gesundheit und Wohlbefinden – ergänzt durch süße kulinarische Genüsse
Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Samstag
31.08.19

Samstag, 31.08.19
ERKUNDUNG
Samtige Mäuler und dornige Blüten – Exmoor-Ponys im Haselbachtal
Besuch auf der Exmoor-Weide mit Annett von Selzam und Michel Delling, Full English Breakfast im Langen Haus und Kulinarische Konzert-Matineé mit Pipes&Drums-Band inkl. Mittags-Snackbox

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Zum Leben und Verhalten der heimischen Herde und ihres stacheligen Weidemitbewohners. Dazu eine musikalische Reise vom Bayerischen Voralpen- ins Schottische Hochland
Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos