Nantesbuch
FEIERABEND

Dritte Natur
Aktuelle Debatten über das Verhältnis von Kultur und Natur

„Dritte Natur“ ist der Titel einer jungen Halbjahresschrift des Verlags Matthes & Seitz Berlin. Sie richtet den Blick auf die Zonen des Übergangs zwischen den Sphären des Kulturellen und des Natürlichen. Der Blick auf das Verhältnis von Kultur und Natur ist grundlegend für die Selbstbeschreibungen des Menschen und für Entwürfe seiner Zukunft. Heute, da Wissenschaft und Technik dem Menschen einerseits scheinbar grenzenlose Verfügungsgewalt über die Natur geben, wächst andererseits dessen Bewusstsein von seiner vollständigen Abhängigkeit von ebendieser Natur und den Folgen ihrer Domestizierung. Die „Dritte Natur“ möchte vor diesem Hintergrund einen Raum für aktuelle Debatten über Natur und Technik, Ökologie und Ökonomie, Politik und Ästhetik schaffen. 

Die Herausgeber Andreas Rötzer und Steffen Richter stellen an diesem Abend die neu erschienene zweite Ausgabe der „Dritten Natur“ vor und beleuchten relevante Themen der ersten und zweiten Ausgabe. Im Zentrum steht der Klimawandel, der – nicht mehr zu übersehen – immer deutlicher den Alltag der Menschen prägt. Steffen Richter macht anhand von Landschaftsmalereien Claude Lorrains und William Turners sowie von Texten Georges-Louis Leclerc de Buffons und Johann Gottfried Herders anschaulich, wie der Prozess der Industrialisierung bereits im 19. Jahrhundert begann, das Klima zu verändern. 

Neben wissenschaftlichen Betrachtungen bietet „Dritte Natur“ nicht zuletzt ein Forum für künstlerische Auseinandersetzungen mit Natur, vorwiegend in Bildender Kunst und Literatur. Die Schriftstellerin und Lyrikerin Marion Poschmann gibt mit einer Lesung, u.a. aus ihrem Roman „Kieferninseln“, einen lebendigen Eindruck davon. 

Eine Veranstaltung der Stiftung Nantesbuch in Kooperation mit dem Verlag Matthes & Seitz Berlin.
www.dritte-natur.de 

Details

Dienstag, 12.02.19
19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

Regulär 12 €
Ermäßigt 8 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Veranstaltungsort

Bad Heilbrunn: Langes Haus

Karpfsee 12
83670 Bad Heilbrunn

Mit

Kontakt

+49 (0)8046 2319 115 veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Ähnliche Veranstaltungen

Donnerstag
04.04.19

Donnerstag, 04.04.19
FEIERABEND
Schmetterlinge – Ihre Bedeutung und ihr Verschwinden
Lesung und Werkstattgespräch mit Josef H. Reichholf und Jo Lendle

Schmetterlinge sind bunt, schön – und eine verschwindende Spezies. Weil er letzteres nicht hinnehmen will, hat der Biologe und Bestsellerautor Josef H. Reichholf ein Buch geschrieben.

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Dienstag
09.04.19

Dienstag, 09.04.19
FEIERABEND
Tönendes Wetterleuchten
Jutta Bosch – Continuum "Passio" und Künstlergespräch

Jutta Bosch, Continuum, Passio, 1992
Jutta Bosch, Continuum, Passio, 1992
Multi-Media-Präsentation mit Arien aus der Matthäus-Passion und Künstlergespräch mit Jutta Bosch und Jörg Garbrecht

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Jutta Bosch, Continuum, Passio, 1992
Jutta Bosch, Continuum, Passio, 1992
Donnerstag
09.05.19

Donnerstag, 09.05.19
FEIERABEND
Wie wollen wir leben? Lebensformen in Stadt und Land
Kamingespräch mit Ralf Otterpohl, Andrea Taubenböck und Samo Darian

Ausgebucht

Ausgebucht

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Sind unsere Lebensformen noch zeitgemäß? Ein Austausch zum Thema Stukturwandel

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Dienstag
21.05.19

Dienstag, 21.05.19
FEIERABEND
Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies - Die Geschichte der europäischen Gartenkunst
Ein multimedialer Abend mit Hans von Trotha

Girolamo Porro, Grundriss des botanischen Gartens in Padua, aus: L'Horto dei semplici di Padova, Venedig 1591
Girolamo Porro, Grundriss des botanischen Gartens in Padua, aus: L'Horto dei semplici di Padova, Venedig 1591
Gärten haben sehr viel mehr zu erzählen als gemeinhin angenommen – Sie sind die unterschätzteste aller Kunstformen.
Girolamo Porro, Grundriss des botanischen Gartens in Padua, aus: L'Horto dei semplici di Padova, Venedig 1591
Girolamo Porro, Grundriss des botanischen Gartens in Padua, aus: L'Horto dei semplici di Padova, Venedig 1591
Donnerstag
06.06.19

Donnerstag, 06.06.19
FEIERABEND
Die Wiese - Irdisches Paradies und Hotspot der Biodiversität
Ein Wiesen-Streifzug durch Wort, Kunst und Film mit Georg Toepfer und Michael Ohl

Lebensraum Wiese in Nantesbuch - Bild: Elias Hassos
Lebensraum Wiese in Nantesbuch - Bild: Elias Hassos
Der Lebensraum Wiese in Kultur- und Wissenschaftsgeschichte und in seiner Bedeutung für Naturerfahrung und Naturschutz
Lebensraum Wiese in Nantesbuch - Bild: Elias Hassos
Lebensraum Wiese in Nantesbuch - Bild: Elias Hassos
Donnerstag
27.06.19

Donnerstag, 27.06.19
FEIERABEND
Es tönt jahrtausendalt der Nagelfluh - Wenn Steine klingen
Konzert mit dem Ensemble Laetare

Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Klaus Fessmann und das Ensemble Laetare bringen den Nagelfluh von Nantesbuch und Jahrmillionen alte Granitsteine aus Süddeutschland zum Klingen
Bild: Elias Hassos
Bild: Elias Hassos
Samstag
06.07.19

Samstag, 06.07.19
FEIERABEND
Von Gärten und Brennnesseln
Chorkonzert mit dem via-nova-chor München draußen und drinnen und Lesung von Ludwig Fischer

Bild: Susanne Hesping
Bild: Susanne Hesping
Wenn das Gartenpanorama von Nantesbuch zu Gesang wird
Bild: Susanne Hesping
Bild: Susanne Hesping