Nantesbuch

Caroline Rosenthal

Caroline Rosenthal © Friedrich-Schiller-Universität Jena

Caroline Rosenthal ist Professorin für Nordamerikanische Literatur und Kultur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der kanadischen Literatur, Literaturtheorie und Kultur sowie in den vergleichenden Nordamerikastudien und in der amerikanischen Romantik, insbesondere Henry David Thoreau. 2017 hat sie mit Master Studierenden und Doktorand*innen der FSU, gemeinsam mit dem Leiter des Schreibzentrums, Peter Braun, eine 10-tägige Exkursion zum Walden Pond in Concord durchgeführt. Dabei wurden die Texte Thoreaus in der Natur, die ihn inspirierte und die er erforschte, intensiv gelesen sowie in schreibintensiven Übungen das Nature Writing erprobt. Die Texte und Zeichnungen der Teilnehmenden sind in einer kleinen Broschüre veröffentlicht. In jüngster Zeit ist die intensive Auseinandersetzung mit Ecocriticism und den Auswirkungen des Anthropozäns hinzugekommen; der von ihr mit Gina Comos herausgegebene Band Anglophone Literature and Culture in the Anthropocene ist im Juni 2019 erschienen.

Kommende Veranstaltungen mit Caroline Rosenthal

Nature Writing - Von der Natur schreiben

SONDERVERANSTALTUNG

Nature Writing - Von der Natur schreiben

Seminar, Naturerkundung und Schreibwerkstatt

Regulär 250 €

Interessenten richten bitte eine Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben, Kurzvita und max. 10-seitiger Textprobe an langeshaus@stiftung-nantesbuch.de. Bewerbungsschluss: 30. November 2019

Details anzeigen