Nantesbuch

Josef H. Reichholf

Josef H. Reichholf © Mikki Sakamoto-Reichholf

Prof. Dr. Josef H. Reichholf, Evolutionsbiologe, war bis April 2010 Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung München und Professor für Ökologie und Naturschutz an der Technischen Universität München. Er ist Träger der "Treviranus-Medaille", der höchsten Auszeichnung der Deutschen Biologen, und des Grüter-Preises für Wissenschaftsvermittlung. 2007 wurde er zudem mit dem Sigmund- Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet. 2010 wurde sein Bestseller "Rabenschwarze Intelligenz" als "Wissenschaftsbuch des Jahres" prämiert. Zuletzt erschienen von ihm der als Wissensbuch des Jahres ausgezeichnete Band „Symbiosen“ sowie „Haustiere“ (2017) in der Reihe Naturkunden. Josef Reichholf lebt in Neuötting.

Kommende Veranstaltungen mit Josef H. Reichholf

Schmetterlinge – Ihre Bedeutung und ihr Verschwinden
Donnerstag, 04.04.19, 19.30 Uhr
FEIERABEND

Schmetterlinge – Ihre Bedeutung und ihr Verschwinden

Lesung und Werkstattgespräch mit Josef H. Reichholf und Jo Lendle