Nantesbuch

Sophie von Kessel

Sophie von Kessel © Renate Neder

Sophie von Kessel wurde 1968 als Diplomatentochter in Mexiko-Stadt geboren und lebte als Kind in Lateinamerika, Finnland, Österreich, Deutschland und den USA. Sie besuchte unter anderem die Otto-Kühne-Schule in Bonn, studierte von 1988 bis 1992 Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, davon ein Jahr an der Juilliard School in New York, und belegte 1995 einen Workshop bei Uta Hagen in Berlin. Von 1997 bis 2001 gehörte sie zum Ensemble der Münchner Kammerspiele unter Dieter Dorn, 1999 erhielt sie den Förderpreis des Freistaates Bayern für junge Künstler.

Dem Fernsehpublikum wurde sie kurz nach dem Studienabschluss durch ihre Hauptrolle in der 1992 bis 1995 ausgestrahlten ARD-Serie Schloss Hohenstein bekannt. Sie wirkte in zahlreichen weiteren Serien und Filmen mit. Im Fernsehfilm „Camino de Santiago“ spielte sie 1999 an der Seite von Charlton Heston, in der französischen Fernsehserie „Frank Riva“ (2003) spielte sie die weibliche Hauptrolle neben Alain Delon. Als Ensemblemitglied des Fernsehfilms „Die Konferenz“ erhielt sie 2005 den Hessischen Fernsehpreis.

2008 und 2009 spielte sie bei den Salzburger Festspielen die Buhlschaft im „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal in der Inszenierung von Christian Stückl. Seit 2011 ist sie Mitglied im Ensemble des Residenztheaters München.

Vergangene Veranstaltungen mit Sophie von Kessel

Landschaften – Eine musikalisch-literarische Korrespondenz
Donnerstag, 08.03.18, 19.30 Uhr
FEIERABEND

Landschaften – Eine musikalisch-literarische Korrespondenz

Mit Texten von Roger Willemsen

Geändert

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Details anzeigen

Kontakt

Stiftung Nantesbuch gGmbH

Veranstaltungen

Karpfsee 12 – Langes Haus
D - 83670 Bad Heilbrunn

T +49 (0) 8046 2319 115
veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de


Sitz

Werneckstraße 8, 
D - 80802 München

T +49 (0) 89 - 99018540
F +49 (0) 89 - 9901854-29
info@stiftung-nantesbuch.de

Ansprechpartner

Newsletter

Registrieren für die Zusendung von Programminformationen per Post 
und E-Mail

Allgemeinen Newsletter zu den Entwicklungen und Neuigkeiten der Stiftung Nantesbuch abonnieren


Newsletter-Archiv